1/5

Membranstruktur - Wolkenhain

Berlin IGA 2017

Im Rahmen der Internationalen Gartenausstellung 2017 in Berlin Marzahn wurde von dem Architekturbüro Kolb Ripke eine Aussichtsplattform mit dem Namen "Wolkenhain" konzipiert. Hier waren wir bei der Planung, Fertigung und Montage der Membraneinkleidung tätig.

Die mit einem Silikon-Glasfasergewebe (Firma: Valmiera Glass) eingehüllte "Wolke", umspannt die tragende Konstruktion der rundlaufenden Aussichtsplattform. Eine besondere Herausforderung dabei waren die 137 unregelmäßigen Membrandreiecken, mit zum Teil sehr spitzen Winkeln. Dabei war das Spannen der Membranflächen besonders anspruchsvoll. Wir haben dazu ein spezielles Spannsystem entwickelt, dass die Einbringung der Vorspannung ermöglicht und eine glatte Oberfläche auch bei extremen Temperaturschwankungen sicherstellt. Aufgrund des transluzenten Gewebes und einer integrierten Lichtanlage in der Tragstruktur, kann die Skulptur in unterschiedlichen Farben erleuchtet werden.

3dtex GmbH: Planung und Montage

 

Architekt: Kolb Ripke Architekten, Berlin

Generalübernehmer: Textil Bau GmbH, Hamburg

Statik: ibz Ingenieurbüro zapf, Berlin

Stahlbau: Vollack

Konfektion: Flontex GmbH

Material: Silikon-Glasfasergewebe, Valmiera Glass