Neue Wege beschreiten

Die 3dtex GmbH sucht die Grenzen des Machbaren auszuloten und zu verschieben. Daher sind wir fortwährend projektbezogen und langfristig am Entwickeln neuer Konstruktionsweisen. Mit verschiedenen Partnern aus Industrie und Forschung, arbeiteten wir unter anderem an wärmedämmenden Membranen, integrierten Verschattungselementen und neuen Tragwerkskonzepten. Für genauere Informationen bitten wir um Kontaktaufnahme.

 

Geschäftsinhaber Stev Bringmann ist außerdem seit 2001 Mitglied im Europäischem Netzwerk TensiNet. Ziel dieses von der europäischen Union geförderten Programms ist die Verbreitung der Textilen Bauweise, ihre technische Weiterentwicklung und die Verständigung über europaweite Normen.

 Membrandämmung

In unserem aktuellen Forschungsprojekt mit der TU Chemnitz und der Firma Daedler entwickeln wir ein neues System für eine wärmegedämmte Membran. Dabei sollen die wesentlichen Elemente des Membran-Leichtbaues berücksichtigt und besondere Vorteile herausgearbeitet werden. Zum einen soll durch Kombination verschiedener Materialien eine möglichst hohe Transluzenz, trotz mehrschichtigen Aufbaus, erhalten bleiben. Angestrebt wird ein niedriger U-Wert, etwa der einer modernen Dreifachverglasung.

Dies soll durch eine doppellagige Membran, gefüllt mit einem Dämmstoff, erreicht werden. Der Schichtaufbau, mit einer vorgegebenen, Dicke kann entweder durch ein Abstandsgewebe oder durch einzelne Punkthalter erzeugt werden. Produktion und Montage sollen unkompliziert und einfach auf einzelne Projekte anzupassen sein.

Wir sind immer auf der Suche nach neuen Materialien, Ideen und Projektpartnern und freuen uns über eine Kontaktaufnahme zu unseren Themen.