Baumhaushotel Wolke 7 - noch im Bau

Schlafen wie auf Wolke 7 – so lautet das Motto unseres Prototyps für das Forschungsprojekt "Entwicklung einer wärmegedämmten Membran zur Reduzierung von Energieverlusten in der textilen Architektur – InsulTX“

 

Das Bauhaus besteht aus sechs Schichtholzträgern die durch Rotation und Verdrehung eine wolkenartige Form mit einem Außendurchmesser von maximal 3,90 m ergeben. Dadurch werden sechs doppeltgekrümmte Membranfelder aufgespannt, die im Inneren eine Nutzfläche von etwa 6,50 qm bieten. Zwei Stahlkonsolen verbinden die Holzträger miteinander und dienen als Anschluss für die Aufhängung. In den Bäumen wird das Baumhaus über das Lastdreieck abgehangen. Vier der doppellagigen Membranfelder sind mit zwei aufeinander abgestimmten transluzenten PES/PVC-Materialien bespannt und zwei Felder mit einem Abstandsgewebe überzogen. Die 30 - 50 mm starken Membranhybride sind mit Schüttdämmstoffen wie Aerogel und Blähglas befüllt. Die einzelnen Felder zeigen ein Portfolio von möglichen Konstruktionsformen, wie beispielsweise Punktabstandshalter oder Abstandsgewebe. Über diese Konstruktionen können die Schichtdicken eingestellt und über die Materialwahl die wesentlichen klimatischen Faktoren im Inneren der Wolke beeinflusst werden. Die isolierte Schlafkapsel ist sommers wie im winters bewohnbar und erhält durch die spezielle Konstruktion aus transluzenter Membran seine luftige Erscheinung.

 

3dtex GmbH: Detail, Planung und Ausführung 

Partner: TU Chemnitz, Forschungsbereich Leichtbau im Bauwesen; Firma Karsten Daedler e.K. Konfektion von Planenstoffen und Folien

Statik: zapf & co. - structural engineering GmbH